DeinBus

Jede Revolution frisst ihre Kinder: DeinBus, der Pionier auf dem deutschen Fernbus-Markt, hat die Insolvenz beantragt. Das ist aber nicht das Ende des Unternehmens. Der Busbetrieb geht ungeachtet weiter, alle Fahrkarten behalten ihre Gültigkeit. Alle Busse fahren weiter zwar stehen zwei Buslinie (Saarbrücken-Frankfurt und Marburg-Münster) auf dem Prüfstand, dennoch die Buspartner stehen fest hinter dem Unternehmen.

Eine Geschichte wie David gegen Goliath.

DeinBus Gründer

Gegründet von drei engagierten Studenten, die sich mit der mächtigen Deutschen Bahn anlegten, vor Gericht gewannen und schließlich damit die Liberalisierung des Fernbusmarktes brachten. Filmreif! Durch den ruinösen Preiskampf der letzten Monate ging das Geld aus, obwohl DeinBus äußerst gut auf die Bedürfnisse seiner studentischen Kundschaft eingegangen ist. Selbst Experten halten die Strategie als „clever“ und die Chancen für eine dauerhafte Weiterführung des Unternehmens stehen nicht schlecht. Bisher war DeinBus der einzige Fernbusanbieter hinter dem kein Investor stand, nun wird nach einem Investor Ausschau gehalten, der das Unternehmen retten könnte. Letztendlich „Retten“ können es aber nur die Kunden, denn sie entscheiden mit ihrer Buchung, wer auf dem Markt bestehen wird.

Lasst uns Helden sein!

Wir haben den Helden von DeinBus zu verdanken, dass wir heute günstig mit dem Fernbus kreuz und quer durch Deutschland reisen können. Jetzt können wir uns bedanken. Wie einst die DeinBus-Helden sich für uns Kunden engagiert haben, sollten wir Kunden uns auch heldenhaft Verhalten und die nächste Fahrt bei DeinBus buchen.

Das Netz  von DeinBus

 

DeinBus-Helden dürfen nicht sterben!

Beitragsnavigation